Das Projekt „HOSIMET“, auch „der Pool“ genannt,
stellt Drohnenvölker für den Ruden


Wir freuen uns über die Möglichkeit, geprüfte Drohnenvölker für die Inselbelegstelle Ruden bereitstellen zu können. So teilen wir wie schon in den Jahren 2015 und 2017 den Fortschritt unserer Zuchtarbeit mit anderen an der VSH-Zucht interessierten Imkern. Einen herzlichen Dank dafür an Roman Pientka und den Buckfastimker Sachsen-Anhalt-Thüringen e.V. für die Organisation und Durchführung des Belegstellenbetriebes. Nach den tollen Ergebnissen 2015 und 2017 wird es damit wieder VSH-geprüftes Material auf dem Ruden geben.

Es kommen nun also nicht klassischerweise die Töchter eines einzigen selektierten Vatervolkes zum Einsatz, sondern direkt die geprüften Töchter mehrerer Vatervölker, die ihrerseits ebenfalls geprüft wurden. In 2020 wurden bei der Untersuchung 50 Völker gefunden, die als potentielle Drohnenlieferanten in Frage kommen. Nach der Auswinterung wird entschieden, welche dieser Völker als Drohnenspender zum Einsatz kommen werden. Die Vorgehensweise zur Auswahl der Drohnenvölker wurde von Job van Praagh und Jürgen Brauße bereits im Buckfastimker 2/2015 beschrieben.
Die Drohnenableger für die Aufstellung auf der Inselbelegstelle werden von mehreren Imkern der Pool-Gruppe dezentral erstellt, um eine optimale Aufzucht des Nachwuchses zu gewährleisten. Das Schema dazu wurde von Olaf Dorow im Buckfastimker 2/2016 vorgestellt.

Woher kommt das Drohnenmaterial?
Um es sich bildlich vorzustellen: Der Pool ist eine „Inselgruppe“, auf der eine Population von selektierten Bienenvölkern ursprünglich nicht verwandter Herkünfte angesiedelt wurde. Jeder „Pool-Imker“ bewirtschaftet die Bienen auf einer „Insel“ dieser Gruppe. Diese Bienenvölker werden selbstverständlich auf VSH, aber ebenso nach den üblichen Leistungskriterien bewertet und selektiert. Einige Kollegen führen zudem Überlebenstests bei ausgewählten Völkern durch, das heißt, dass diese Völker ohne jegliche Behandlung geführt und überwintert werden. Einen Artikel zur Historie des „Pools“ ist unter folgendem Link zu finden: https://www.apis-brausse.de/werdegang-der-pool-voelker

Was kann ich nun von einer Beschickung erwarten?
VSH-Eigenschaften werden nicht dominant vererbt. Das bedeutet, dass beide Elternteile die gewünschte Eigenschaft, hier VSH, mitbringen müssen. Für die Drohnenvölker wurde dies durch die Tests bestätigt. Es ist daher sinnvoll, bereits auf VSH geprüfte Mutterlinien für diese Anpaarung auszuwählen. Eine Verstärkung oder Festigung dieser erblichen Fähigkeiten ist dann sehr wahrscheinlich. Um die angepaarten Königinnen später zu prüfen, bieten wir an, eingefrorene Brutwabenstücke bei unserer 2. Körstelle untersuchen zu lassen.

Eine Anpaarung kann durch die große genetische Breite des Drohnenmaterials aber auch zur Vitalisierung älterer, genetisch engerer Linien beitragen.

Daten und Fakten:
• Der Durchgang findet vom 13.7. bis 03.08.2021 statt.
• Anlieferung am Hafen in Freest bis 02:00Uhr am Beschickungstag
• Beschickungsgebühr für Apidea/Kieler beträgt 17,00€ , für Miniplus 20,00€.
• Pick-UP-Service:Es wird voraussichtlich einige Sammeltransporte aus den Regionen Vogtland, Sachsen-Anhalt und Brandenburg-Berlin geben

Anmeldung online



Abschließende Hinweise
Wir können es nicht oft genug sagen: Angenommen werden nur absolut drohnenfreie Einheiten, sichtbar mit einem Drohnenabsperrgitter versehen. Die Einheiten sind in kleinen Blöcken/Platten/Gruppen zu gurten, sodass ein sicherer Transport möglich ist und eine unmittelbare Aufstellung auf der Belegstelle sowie die Öffnung der Fluglochverschlüsse einfach bewerkstelligt werden können. Auf der Insel Ruden finden die Bienen kaum Pollen. Deshalb hat es sich als günstig erwiesen, die Begattungseinheiten nach der Erstellung unter einem Königinnen(!)-Absperrgitter fliegen bzw. sammeln zu lassen. Eine bewährte Alternative ist es, bereits im Frühjahr Futter-Pollenwaben aus anderen Völkern zu gewinnen und diese zu verwenden.

Wir freuen uns, selektiertes VSH-Material unter den Bedingungen einer freien Verpaarung vielen interessierten Imkern zur Verfügung zu stellen und hoffen dadurch zu mehr Varroatoleranz beitragen zu können.

Pool-Gruppe Blankensee
Landesverband der Buckfastimker Berlin-Brandenburg e.V.
Jürgen Brauße, Sebastian Winkler et al.

   

Neueste Beiträge

Umlarvtage des Landesverbandes

Wir veranstalten vom Landesverband Sachsen-Anhalt-Thüringen e.V.  jährlich Umlarvtage, um den Mitgliedern wie auch interessierten Imkerinnen und Imkern erprobtes Buckfast-Zuchtmaterial für eigene Nachzuchten zur Verfügung zu stellen.

Die Termine sind an den Beschickungsterminen der großen regionalen Belegstellen Weißberg, Lautenthal und Südharz/Wippra sowie an den Inselbelegstellen Ruden / Oie angelehnt, so dass eine Beschickung dort möglich ist und die Möglichkeit von Sammeltransporten genutzt werden kann.

Diese Veranstaltungen sind zugleich Möglichkeit Vereinskollegen zu treffen und sich auszutauschen.

An diesem Tag wird je eine Brutwabe mit jüngsten Larven zum Umlarven bereit gehalten.
Jeder Interessierte bringt eigenes Material ggf. Werkzeug mit um selbst umzularven. Nicht so Geübten Kolleginnen und Kollegen werden wir dabei natürlich gern behilflich sein. 

Die Anzahl von Larven ist begrenzt und wird auf 30 je Teilnehmer beschränkt. Abhängig vom verfügbaren Material können unter Umständen auch nicht alle Wünsche erfüllt werden.

Für den Zuchtstoff wird ein Entgelt von 0,50€ je Made erhoben. Für Vereinsmitglieder ist die Abgabe von 20 Larven kostenfrei.

 

Die aktuellen Termine und weitere Informationen zur jeweiligen Aktion finden Sie in unserem Kalender.

 

Wir wünschen viel Erfolg auf dem Weg zu Ihrer besten Biene !

 

Ruden 2022 - 1. Durchgang

 

Ruden 2022 - 1. Durchgang

  • Termine:

    Anlieferung 21. Juni 2022
    Abholung 05. Juli 2022

  • Beschickungsentgelt : 15€ Apidea und ähnliche, 17€ Miniplus
  • Anmeldung online: Anmeldung Ruden
  • Drohnenlinie:

Weiterlesen ...
Weißberg am Rennsteig 2022

Belegstelle Weißberg/Rennsteig

Die Belegstelle ist wieder bestens vorbereitet und stellt interessierten Beschickern die folgenden Informationen zur Verfügung.

Weiterlesen ...
Ruden 2022 - 2. Durchgang

Auch für 2022 organisieren wir vom Landesverband Sachen-Anhalt-Thüringen in Zusammenarbeit mit Roman Pientka zwei Durchgänge auf der Insel Ruden. Die Beschickung erfolgt jeweils dienstags an den folgenden Terminen:

  •  2. Durchgang
    Anlieferung : 05. Juli 2022
    Abholung : 19. Juli 2022

  • Beschickungsentgelt : 15€ Apidea und ähnliche, 17€ Miniplus

  • Anmeldung online: Anmeldung Ruden
  • Drohnenlinie:

B9 (RKR) = .18 - B92 (RKR) amm B741Vt(LS): .16 – B97 (RKR) nest AP00 (NE):

ieg .14 - B90(BB) lthl B200(BB): .12 - B79(BB) hmjb Pool12(JBB):
.11 - B63(BB) hmjb Pool1
1(JBB): .10 - B43(BB) hmjb Pool10(JBB):

 

Die Linie ist sehr robust und vital. Hat ein sehr gutes Ausräumverhalten was auf den Pool zurück geht. Mit den den letzten Anparungen auf Lhl, nest und amg hat sie einen sehr guten Leistungsschub bekommen und ist an der Spitze. Sehr schwarmträge und macht eine gute Frühjahrsentwicklung.


- Ralf Kolbe -

   
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.